TwitterFacebookGoogle
formats

Der restliche Zusammenbau

Wie die Motoren befestigt werden darauf gehe ich jetzt nicht ein, bitte aber Unterlegscheiben benutzen , IMMER!!

Wellenkupplung und Motorenverbindung sollte selbsterklärend sein, genauso das ihr die Trapezgewindemutter nicht vergesst 🙂

 

1. Schlitten für Heizbett einlegen und vom Heizbett die mittlere Plastik drauf legen mittig, Löcher anzeichnen und vorsichtig mit 3er Bohrer bohren, die unter Plastikscheibe benötigt ihr nicht.

Die 4 Halterungen vom Schlitten sind wichtig und sollten mit eingebaut werden das das Heizbett über die Höhe vom Rahmen kommt beim fahren.

Und besorgt euch gleich 4 M3 Fügelmuttern, macht sich viel leichter als mit den normalen M3 Muttern beim fixieren und kalibrieren.

2.Riemen befestigen an beiden Schlitten (Heizbett und Extruder), denkt dran die Spanner mit einzubauen, (Schrauben von der Seite mit Mutter sichern ihnen damit Riemen noch gespannt werden könne)

Riemen nicht zu fest aber auch nicht zu locker spannen., Habe sie bei mir das sie knapp 1cm sich drücken lassen nach unten .

3. Extruderschlitten bitte seitlich einschieben in die Lager mit viel Gefühl sonst bricht es. Schrauben anziehen aber nicht zu fest.

4. Extruder draufsetzen, festschrauben

Kabel sind Reste von den Steppermotoren, halten bei mir tadellos, keine Probleme wegen Querschnitt oder ähnlichem.

5. Kabel ziehen provisorisch für alle Motoren

6. Endstops befestigen an den Führungsstangen mit Endstophalter. Als Auslöser habe ich mir Aluklebeband Fähnchen gebastelt damit sie richtig auslösen. (Gibt es eben bei ALDI für 1,79 € oder im Baumarkt), wichtig Extruder Enstop kommt links, Z-Achse rechts, Heizbett vorne. Es geht auch alles auf eine Seite aber dann druckt er spiegelverkehrt, es fällt erst auf wenn ihr was mit Buchstaben druckt 😉

Endstop Einbau

Zum stoppen Aluklebeband als Auslöser

Wo meine Endstops sitzen, Vorsicht der von X sitzt bei mir auf falscher Seite, siehe Text

7. Verkabelung ist hier zu sehen

8. Verkabelung für Optoendstops (siehe Grafik, wichtig weil Kabel werden gedreht)

9. Relais und Kühlung anbauen und verdrahten (das solltet ihr hinbekommen ohne Hilfe, wenn nicht nachfragen), dafür dicken Elektrodraht kaufen im Baumarkt.

So wird meine Heizbett geschaltet

10. Netzteil anschliessen, Stromleitung richtig anschliessen ( Habe mein Kabel von 1,99 € 3fach-Stecker genommen aus dem Baumarkt)

11. Wenn noch Fragen offen sind fragt einfach ;), habe mich jetzt mit Absicht etwas kürzer gefasst weil das meiste hier jetzt selbsterklärend ist.

 

Und wenn es alles gepasst hat, dann sollte eurer Drucker nun zum Leben erwachen.

Meine Firmwareeinstellungen kommen dann am Montag.

Wer es nicht erwarten kann und Probleme hat, hier drunter in die Kommentare schreiben.

Und nun viel Spaß beim Bauen.

Hinterlasse ein Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CyberChimps