TwitterFacebookGoogle
formats

Teil 4 Rahmenbau

Achtung ich habe aktualisiert, bitte runter scrollen

Und weiter geht es:

Wir benötigen

8 x M3x20

4 x U-Scheibe M3

4 x M3 Muttern

alt: 2 x 608ZZ Neu: 1 x 608ZZ

1 x M8x30

alt: 2 x M8 Mutter Neu : 3 x M8 Mutter

alt: 2 x M8 U-Scheibe Neu: 4 x M8 U-Scheibe

4 x M5x25

4 x M5x10

8 x flache M5 Muttern

Die restlichen Wellen (Y – Achse die mit 10mm Durchmesser, X-Achse mit 8 mm)

4 x lm10uu

4 x lm8uu

Viel Geduld beim ausrichten 😉

Und die richtigen Plastiks, aber sieht man ja auf den Bildern welche benötigt werden.

Und wie immer, wenn Fragen sein sollten, Fragen .

Wellen werden unten mit M5x10 und oben mit M5x25 festgemacht, flache M5 Muttern verwenden !

Ich habe die Wellen unten vom Boden 1 mm knapp weg.

Ausrichten der Achse nicht vergessen, dafür muss der obere Halter nach aussen verschoben werden.

Wellen festschreiben und die lm10uu mit M3X20

Version alt: Riemenumlauf

M8x30 Schraube nehmen, ich habe hier aber M8x25 drin, definitiv zu kurz um es gescheit zu kontern.

Version neu

Riemenumlauf nach anlegen des Riemens gleich mal umgebaut.

Dabei 1 x 608ZZ eingespart, 2 M8 U-Scheiben mehr und 1 x M8 Mutter zum Kontern.

Dadurch langt jetzt auch die M8x25 Schraube.

 

Riemenführung Neu

Es passt bei mir einwandfrei, falls fragen sein sollten, einfach fragen 🙂

 

2 Gedanke zu “Teil 4 Rahmenbau

  1. Hallo, bin auch gerade dabei mir die nötigen Teile zu besorgen. Danke für eure hilfreichen Mitschriften 🙂

    Zu der Trapezgewindespindel und den Führungen:

    Wisst ihr ob der cf53 Stahl der Führungen rostet? Das gleiche bei den Gewindespindeln…

    Die Trapezmutter ist doch höher als eine normale Metrische Mutter, oder? Passt diese dann trotzdem zum standart KIT Mendelmax?

    Brillenflieger nimmt ja normale metrische Gewinde und VA Wellen… Woher habt ihr denn die Empfehlungen zu den teuren gehärteten Wellen und der Trapezgewindespindel?

    Danke schonmal für die Antworten, fab

  2. Guten Morgen,

    du musst die Teile nehmen die ich gedruckt habe für die X-Achse sonst passt die Mutter nicht rein für die Trapezgewindestangen.
    Sie ist etwas grösser als die normalen teile, daher hat das schon jemand angepasst 🙂 (Danke nochmal dafür falls du mitliest).
    Wenn du die originalen Teile nimmst musst du feilen .
    http://www.thingiverse.com/thing:23909

    Und ich weiss ja nicht wo du druckst, aber bei mir rostet nix :), ölen musst du so oder so.
    Wenn SG-O da wäre könnte er dir noch viel genauer erklären warum das so sein soll und nicht die billigen Gewindespindeln.

    Und wir haben diese Sachen benutzt, einfach aus dem Grunde der Wertigkeit und die geringen Mehrkosten sollten sich nicht auswirken auf das Projekt, und nichts ist ärgerlicher als wenn man ander falschen Sache spart.
    Brillenflieger baut einen Mendelmax 1.0, hier wird ein 1.5 gebaut, du kannst diese Projekte nur bedingt vergleichen.

    Btw. ich werde wahrscheinlich in den nächsten 1-2 Wochen mal einen kompletten Bausatz zusammenstellen wo alles drin ist, falls es für dich interessant ist.

Hinterlasse ein Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CyberChimps